VIDEONALE.16 - CALL FOR ENTRIES

Vom 17.2.-02.4.2017 findet die 16. Ausgabe der Videonale ̶ Festival für Video und zeitbasierte Kunstformen statt, mit einer Ausstellung und umfangreichem Festivalprogramm im Kunstmuseum Bonn und der Stadt Bonn.

 

Alle Informationen und das Anmeldeformular unter v16.videonale.org

 

THEMA

 

PERFORM! steht als thematischer Rahmen über dem Wettbewerb und Festivalprogramm der 16. Ausgabe der Videonale ̶ Festival für Video und zeitbasierte Kunstformen.

Die Performance als künstlerische Handlung war in ihren Anfängen ein Akt der Befreiung – eine Absage an tradierte Rollenbilder und Erwartungen des Kunstsystems. Heute dagegen steht Performance immer weniger für eine Freiheit des Ausdrucks, als vielmehr synonym für einen Befehl zur Aktion. Durch unsere ständige Interaktion mit digitalen Endgeräten, in denen wir unsere Spuren hinterlassen, der steten Aufforderung zur Selbstpräsentation des Individuums im Netz, und zur Selbstoptimierung als wirtschaftliches Subjekt, wird unser Leben – bewusst oder unbewusst – zur Dauerperformance. Unsere Bewegungen werden zu Choreographien im öffentlichen Raum, die wir nur noch bedingt selbst gestalten können.

Die Grenzen zwischen realem und virtuellem Raum, PerformerIn und Publikum, BeobachterIn und Beobachtetem verschwimmen dabei zusehends. Wie beeinflusst das unsere Beziehungen und Kommunikation, unser Interagieren als gesellschaftliches und politisches Subjekt, unsere Handlungen in der Öffentlichkeit? Welche Auswirkungen hat der performative Imperativ auf unsere Wahrnehmung von Körper und Geist? Wann sind wir PerformerIn, wann Publikum oder wann auch selbst ChoreographIn?

 

ANFORDERUNGEN

Zum Wettbewerb können alle Formen von experimentellen Bewegtbildarbeiten (Einkanal-, Mehrkanalvideo, Videoinstallation und Virtual Reality-Projekte) sowie Performance-Projekte eingesandt werden. Die eingesandte Arbeit darf nicht älter als zwei Jahre sein (produziert nach dem 1.1.2014). Pro KünstlerIn ist maximal eine Einsendung zugelassen. 

 

PREIS

Unter den in der Ausstellung präsentierten Werken wird der mit 5.000 Euro dotierte Videonale Preis vergeben.

 

Einsendeschluss ist der 4. Juli 2016.

 

 

 

VIDEONALE.16 wird gefördert von (Stand April 2016):

 

 

Bevorzugter Logistikpartner:

 

 

Technischer Partner: 

 

  • Vom 17.2.-02.4.2017 findet die 16. Ausgabe der Videonale ̶ Festival für Video und zeitbasierte Kunstformen statt, mit einer... mehr
  • Videonale Bonn und Video Art Network (VAN) Lagos schließen sich zusammen, um gemeinsam das Projekt „VIDEONALE IN... mehr
  • mit Anderwald + Grond (Wien) Videopräsentation Christine de la Garenne und Diskussion   In Kooperation mit DAS... mehr
Logo Videonale e.V.

Newsletter

Zum Abonnieren des Videonale-Newsletter bitte E-Mail eintragen.


Newsletter

Stay informed on our latest news!